ÖKONOMIE Prozesse & Produkte nachhaltig gestalten

Um die wirtschaftliche Gesundheit von SPIES nachhaltig zu gewährleisten ist der Dialog mit unseren Stakeholdern und die wesentliche Ausrichtung unserer Nachhaltigkeitsvision ein wichtiger Baustein. Bei der Produktentwicklung verbinden wir unsere Innovationen mit Nachhaltigkeit und denken in Kreisläufen. Die für uns wichtigen Themen wie Compliance und Rechtssicherheit haben wir stets im Blick.

Wertschöpfungskette

Als kunststoffverarbeitendes Unternehmen sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst. Daher richten wir unser Handeln seit Jahren konsequent an ökonomischen und ökologischen Kriterien aus und verbinden sie zu einem sinnvollen, ganzheitlichen Prozess. So stellen wir sicher, dass bei SPIES Nachhaltigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gelebt wird. Das Schaubild zeigt aber auch, dass für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft das Zusammenwirken vieler Parteien notwendig ist.

Download factsheet
Unsere drei Nachhaltigkeitsbereiche
NH-OEkonomie
= Ökonomie
NH-OEkologie
= Ökologie
NH-Soziales
= Soziales
Transport zu SPIES
Material

Standardmäßig werden unsere Produkte aus Polypropylen hergestellt. Recyceltes Material setzen wir für Produkte ein, die nicht mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Auch Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen sind eine Alternative, um fossile Ressourcen zu schonen.

Verarbeitung bei SPIES

Vom Design unserer Produkte über die Simulation und den Bau unserer Spritzgusswerkzeuge bis hin zur Produktion wählen wir Wege unsere Produkte nachhaltig zu gestalten. Nach der Produktion bieten wir Lagermöglichkeiten für 40.000 Paletten an.

Produktentwicklung
Wekzeugbau
Produktion
Lagerung
Transport zum Kunden
Logistik

Für den Transport achten wir auf eine effiziente Auslastung der Paletten durch eine gute Stapelfähigkeit unserer Produkte und bieten die Verwendung von Mehrweg-Transportboxen an, um Ressourcen zu sparen.

Endverbraucher
Transport
Handel
Transport
Handling beim Kunden
Transport
Entsorgung

Unsere Produkte gehören nach dem Gebrauch in die gelbe Tonne oder den gelben Sack. Eine korrekte Entsorgung ist die Voraussetzung für ein Recycling der Materialien.

Recycling

Damit unsere Produkte gut recycelt werden können, produzieren wir Verpackungen aus Monomaterialien. Wir engagieren uns für reine Recyclingströme, damit in Zukunft aus unseren Lebensmittelverpackungen wieder solche werden dürfen.

Wesentlichkeit

Im Rahmen einer Wesentlichkeitsanalyse wurden mit allen Bereichsleitungen die relevantesten Nachhaltigkeitsthemen identifiziert. Hierbei wurden zwei Perspektiven eingenommen, um die Anforderungen der doppelten Wesentlichkeit zu erfüllen:

1. Welche Nachhaltigkeitsthemen wirken von außen auf uns ein? (Outside-in-Perspektive)

2. Auf welche Nachhaltigkeitsaspekte üben wir einen Einfluss aus bzw. welche Aspekte haben eine hohe Bedeutung für SPIES? (Inside-out-Perspektive)

Die identifizierten Themen wurden priorisiert und auf Chancen und Risiken überprüft. Alle Themen, die eine hohe bis sehr hohe Bedeutung für unsere Nachhaltigkeitsentwicklung haben, finden sich in unserer Wesentlichkeitsmatrix wieder und sind unsere zentralen Handlungsfelder. Zukünftig wird diese Analyse durch eine Stakeholderbefragung ergänzt. Die wichtigsten Stakeholdergruppen von SPIES sind rechts in der Übersicht aufgelistet.

Stakeholder

  • SPIESer
  • Kunden
  • Einzelhandel
  • Endkonsumenten der verpackten Produkte
  • Lieferanten
  • Netzwerke und Verbände
  • Recyclingdienstleister
  • Stadt Melle
  • Forschungsinstitute & NGOs
  • Gesetzgebung
  • Banken

 

 

matrix_DE

Sustainable Development Goals

2015 wurden die Ziele für Nachhaltige Entwicklung oder Sustainable Developments Goals (kurz: SDGs) im Rahmen der Agenda 2030 von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet. SPIES bekennt sich zu den Zielen und leistet seinen Beitrag. Auf Grundlage unserer Wesentlichkeitsanalyse und Wertschöpfungskette haben wir unseren Beitrag zu den SDGs analysiert. Jedes einzelne Ziel ist für uns von hoher Bedeutung, doch der Fokus unseres Engagements liegt auf den Zielen 9, 12, 13, 14 und 15. Unsere Beiträge zum Erreichen der Ziele, zeigt die Grafik.

NH-Focus
= unser Fokus
Ziele und Beiträge 09
Nachhaltige Innovationen spielen bei SPIES eine große Rolle. Wir entwickeln neue Produkte im Bereich Mehrweg und setzen dort, wo es möglich ist, nachwachsende oder recycelte Rohstoffe ein. Unsere Standardprodukte bestehen dank des In-Mold-Labelings aus Monomaterial und können somit vollständig recycelt werden.
Ziele und Beiträge 12
Im Rahmen unseres ISO 50001-zertifizierten Energiemanagementsystems werden vielfältige Maßnahmen verfolgt, um unsere Energieeffizienz stets zu steigern. Allgemein legen wir einen hohen Wert auf modernste Technik, um im gesamten Produktionsprozess Ressourcen zu sparen.

Die Gesundheit und Sicherheit unserer SPIESer liegen uns sehr am Herzen. Ein Ausschuss sowie unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit als auch die Abteilung People & Culture sorgen mit verschiedenen Maßnahmen für die Einführung bspw. eines betrieblichen Gesundheitsmanagements, eines Haustarifvertrags oder unserer SPIES Akademie.
Ziele und Beiträge 13
Auf Basis der Berechnung unseres CO2-Fußabdrucks entwickeln wir eine Klimastrategie und reduzieren Emissionen so weit wir können. Ab dem Jahr 2025 verwenden wir zu 100 % Grünstrom und sind klimaneutral in den Scopes 1 und 2. Dies erreichen wir durch verschiedene Reduktionsmaßnahmen sowie Kompensation der restlichen Emissionen. Darüber hinaus erarbeiten wir eine Strategie zum eigenen oder partnerschaftlichen Erzeugen und Nutzen von erneuerbaren Energien.
Ziele und Beiträge 14
Um unsere Gewässer vor Kunststoffabfällen zu schützen, ist eine funktionierende Kreislaufwirtschaft notwendig. Deshalb achten wir bei der Entwicklung unserer Produkte auf eine gute Recyclingfähigkeit und engagieren uns in Initiativen wie Holy Grail 2.0, damit unsere Produkte am Ende des Lebenszyklusses als neuen Wertstoff gesehen werden und in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden.

Zum Schutz unserer regionalen Gewässer, wie der Else, haben wir unter anderem Vorrichtungen installiert, damit kein Kunststoffgranulat bei der Anlieferung in die Gewässer gelangt.
Ziele und Beiträge 15
Um unsere Wälder und Landschaften vor Kunststoffabfällen zu schützen, ist eine funktionierende Kreislaufwirtschaft notwendig. Deshalb achten wir beim Design unserer Produkte auf eine gute Recyclingfähigkeit und engagieren uns in Inititativen wie Holy Grail 2.0, damit unsere Produkte am Ende des Lebenszyklusses als neuen Wertstoff gesehen werden und in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden.

Zum Schutz der Natur und Förderung der Biodiversität auf dem Betriebsgelände haben wir unter anderem eine 3.000 qm große Blühwiese angelegt.
Ziele und Beiträge 09
Nachhaltige Innovationen spielen bei SPIES eine große Rolle. Wir entwickeln neue Produkte im Bereich Mehrweg und setzen dort, wo es möglich ist, nachwachsende oder recycelte Rohstoffe ein. Unsere Standardprodukte bestehen dank des In-Mold-Labelings aus Monomaterial und können somit vollständig recycelt werden.
Ziele und Beiträge 12
Im Rahmen unseres ISO 50001-zertifizierten Energiemanagementsystems werden vielfältige Maßnahmen verfolgt, um unsere Energieeffizienz stets zu steigern. Allgemein legen wir einen hohen Wert auf modernste Technik, um im gesamten Produktionsprozess Ressourcen zu sparen.

Die Gesundheit und Sicherheit unserer SPIESer liegen uns sehr am Herzen. Ein Ausschuss sowie unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit als auch die Abteilung People & Culture sorgen mit verschiedenen Maßnahmen für die Einführung bspw. eines betrieblichen Gesundheitsmanagements, eines Haustarifvertrags oder unserer SPIES Akademie.
Ziele und Beiträge 13
Auf Basis der Berechnung unseres CO2-Fußabdrucks entwickeln wir eine Klimastrategie und reduzieren Emissionen so weit wir können. Ab dem Jahr 2025 verwenden wir zu 100 % Grünstrom und sind klimaneutral in den Scopes 1 und 2. Dies erreichen wir durch verschiedene Reduktionsmaßnahmen sowie Kompensation der restlichen Emissionen. Darüber hinaus erarbeiten wir eine Strategie zum eigenen oder partnerschaftlichen Erzeugen und Nutzen von erneuerbaren Energien.
Ziele und Beiträge 14
Um unsere Gewässer vor Kunststoffabfällen zu schützen, ist eine funktionierende Kreislaufwirtschaft notwendig. Deshalb achten wir bei der Entwicklung unserer Produkte auf eine gute Recyclingfähigkeit und engagieren uns in Initiativen wie Holy Grail 2.0, damit unsere Produkte am Ende des Lebenszyklusses als neuen Wertstoff gesehen werden und in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden.

Zum Schutz unserer regionalen Gewässer, wie der Else, haben wir unter anderem Vorrichtungen installiert, damit kein Kunststoffgranulat bei der Anlieferung in die Gewässer gelangt.
Ziele und Beiträge 15
Um unsere Wälder und Landschaften vor Kunststoffabfällen zu schützen, ist eine funktionierende Kreislaufwirtschaft notwendig. Deshalb achten wir beim Design unserer Produkte auf eine gute Recyclingfähigkeit und engagieren uns in Inititativen wie Holy Grail 2.0, damit unsere Produkte am Ende des Lebenszyklusses als neuen Wertstoff gesehen werden und in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden.

Zum Schutz der Natur und Förderung der Biodiversität auf dem Betriebsgelände haben wir unter anderem eine 3.000 qm große Blühwiese angelegt.
"Unser Materialeinsatz: so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Wir haben es nie anders gemacht!"
Christof Spies, Geschäftsführer SPIES Packaging

Design for Sustainability

Das Umweltbewusstsein unserer Stakeholder wächst und insbesondere in der Lebensmittelbranche wird der Bedarf an innovativen und nachhaltigen Verpackungslösungen immer notwendiger. Bei SPIES verbinden wir konsequent Nachhaltigkeit und Innovation und entwickeln unsere Produkte nach dem Prinzip "Design for Sustainabilty" mit dem Ziel die Bedürfnisse unserer Welt, der Menschen und unserer Partner zu erfüllen.

1 Neu gestalten

Wir entwickeln Verpackungen optimal für ihren Einsatzzweck.

2 Reduzieren

Wir optimieren Verpackungen nach dem (Kunststoff)-Prinzip "so viel wie nötig und so wenig wie möglich" - so schonen wir Ressourcen.

3 Recyclen

Wir setzen Maßstäbe durch 100% recyclingfähige Monomaterialien und unterstützen dadurch die Kreislaufwirtschaft.

4 Forschen

Wir entwickeln Prozesse, Werkzeuge und Materialien kontinuierlich weiter und setzen dabei modernste Technologien ein.

5 Umdenken

Als Innovationstreiber stehen wir für die Standards von morgen und klären über Recycling und Ressourcenschonung auf.

Unsere Produkthighlights

Unsere Produkte werden in zwei Kategorien aufgeteilt: Recyclables und Renewables.

Recyclables sind gut trennbar und besitzen eine 100%ige Recyclingfähigkeit. Durch den Einsatz dieser Produkte beteiligen wir uns an dem Erhalt und Ausbau der Kreislaufwirtschaft.

Renewables schützen den Einsatz fossiler Rohstoffe und reduzieren die Abhängigkeit von unseren endlichen Ressourcen.

zum sustainability space

 

 

Spies_MM
SPIES MM

Mit dem SPIES MM haben wir eine innovative Verpackung entwickelt, um auch bauchige Produkte dekorieren zu können. Das In-Mould-Labeling (IML-Verfahren) ermöglicht es uns, geschwungene Becher als 1-Stoffverpackung ohne Sleeve und somit 100% recycelbar herzustellen. Hiervon profitieren Konsumenten, weil sie keine Verpackungskomponenten trennen müssen und dementsprechend profitiert die Kreislaufwirtschaft.

Der CO2-Fußabdruck beträgt 3,38 Kg / Kg Produkt.

mehr infos
Spies_CC
SPIES CC

Der SPIES CC ist eine dünnwandige Kunststoffverpackung mit ablösbarer Karton-Banderole. Durch den Einsatz der Banderole wird der Kunststoffanteil reduziert und eine hohe Stabilität gewährleistet. Beide Stoffe sind recyclingfähig, wenn sie sortengerecht getrennt werden.

Der CO2-Fußabdruck beträgt 3,54 Kg / Kg Produkt.

mehr infos
Spies_PC
Spies PC

Um bis zu 50 % Kunststoff einzusparen, besteht der SPIES PC aus einem schmalen Kunststoff-Skelett, das mit einem Chassis aus PP beschichtetem Karton verbunden ist.

Der CO2-Fußabdruck beträgt 3,62 Kg / Kg Produkt.

mehr infos
Holy_Grail_Kreislauf

Kreislaufwirtschaft

Als kunststoffverarbeitendes Unternehmen sehen wir es als unseren Auftrag bei der Realisierung einer Kreislaufwirtschaft beizutragen, um die Umweltbelastung durch Kunststoffe zu verringern. Bereits beim Artikeldesign unserer Produkte achten wir auf eine gute Recyclingfähigkeit. So bestehen fast all unsere Produkte dank der hochwertigen Dekorationstechnik des In-Mould-Labeling (IML) aus Monomaterial und sind vollständig recyclingfähig. Dort, wo es möglich ist, setzen wir recyceltes Material ein.

Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft erreicht man jedoch nicht allein. Um zukünftig geschlossene Recyclingkreisläufe gewährleisten zu können, beteiligen wir uns u.a. an der Initiative Holy Grail 2.0. Innerhalb dieses Projekts werden digitale dreidimensionale Wasserzeichen großflächig auf der Verpackung angebracht. Im Recyclingprozess können diese Wasserzeichen mit spezieller Kameratechnik ausgelesen und die Abfälle sortiert werden. Die Anlage kann somit bspw. Lebensmittelverpackungen von anderen trennen und sortenreine Recyclingströme schaffen, was für uns aufgrund der strengen Auflagen für Recyclingmaterialien bei Lebensmittelverpackungen essenziell ist.

Qualität und Compliance

Die Qualität unserer Produkte steht an erster Stelle. Ein geringer Ausschuss und niedrige Reklamationsquoten sind uns wichtig, um unsere Kunden langfristig zufriedenzustellen und unterstützen unseren optimalen Ressourceneinsatz. Hierfür sorgt das Team unserer Qualitätssicherung, das in regelmäßigen Abständen und mittels Kameratechnik die Qualität der produzierten Artikel sowie unsere Hygieneanforderungen sicherstellt.

Durch unsere hohen Qualitäts- und Lebensmittelstandards wird die Sicherheit der Konsument:innen bei der Nutzung unserer Verpackungen sichergestellt, das bestätigt unsere FSSC 22000-Zertifizierung. Selbstverständlich sind all unsere Produkte, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, frei von Weichmachern wie BPA und Phthalat.

Die Compliance Verantwortung liegt bei unserer Geschäftsführung. Die jährliche Bewertung der Compliance Themen in den Bereichen Energie und Hygiene findet in Managementreviews statt. Im Rahmen der EU Hinweisgeberrichtlinie zum Schutz von Hinweisgeber:innen wurde ein anonymer Meldekanal auf unserer Website installiert.

_PIC5025_bearbeitet

 

 

sehen sie sich unsere anderen Bereiche an: