SOZIALES Verantwortung übernehmen

Vertrauen, Innovation, Leidenschaft und Verantwortung. Das sind die vier Kernwerte von SPIES, nach denen wir das Miteinander gestalten. Als familiengeführtes Unternehmen legen wir viel Wert auf eine angenehme Betriebskultur sowie die Gesundheit und Weiterentwicklung unserer SPIESer.

Über die Grenzen unseres Betriebs hinaus sehen wir unsere Verantwortung auch in der Erhöhung der Transparenz unserer Lieferkette sowie darin, der Gesellschaft, beispielsweise durch Förderungen von unterstützenswerten Projekten, etwas zurück zu geben.

SPIESer

Ohne den unermüdlichen Einsatz und die Loyalität der Mitarbeitenden kann kein unternehmerischer Erfolg erzielt werden. Deshalb leben wir den fairen menschlichen Umgang auf allen Ebenen und fördern das Teamwork. Mit verschiedenen Dialogformaten und einer Mitarbeiter-App fördern wir die interne Kommunikation. Um die Mitarbeiterzufriedenheit zu messen und zu optimieren, fragen wir diese in regelmäßigen Abständen ab. Die geltenden Vorgaben des deutschen Arbeitsrechts werden eingehalten.

Alle Mitarbeitenden erhalten Urlaubs- und Weihnachtsgeld, darüber hinaus fördert SPIES vermögenswirksame Leistungen und Altersvorsorgepläne. In den technischen Berufen wirbt SPIES gezielt für weibliche Auszubildende bzw. Fachkräfte und wählt im Bewerbungsverfahren bei gleicher Qualifikation weibliche Kandidaten, um die Frauenquote zu erhöhen. In ausgewählten Bereichen besteht außerdem die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Anträge auf Elternzeit unterstützen wir für alle Geschlechter und erarbeiten zur betrieblichen Wiedereingliederung individuelle Lösungen. Um bei jungen Erwachsenen die Attraktivität beruflicher Ausbildungen zu fördern, können Schüler:innen und Student:innen ein Praktikum bei uns absolvieren – für viele junge Erwachsene der erste Schritt zum SPIESer.

csm__PIC4405_757dbf4509
Menschenrechte

Der einzige Produktionsstandort von SPIES befindet sich in Deutschland. Hier werden sämtliche Vorgaben und Gesetze zu Menschenrechten sowie Arbeitsrechten und zum Umgang miteinander eingehalten. Weiterhin bekennt sich SPIES in einem Verhaltenskodex zu bestimmten Grundsätzen wie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen sowie den ILO Kernarbeitsnormen. SPIES ist auf der Plattform SEDEX vertreten, auf der wir transparent Daten bezüglich ethischen Verhaltens und der Einhaltung von Menschenrechten preisgeben und uns zu der Einhaltung der Ethikstandards verpflichten.

Für die Zukunft plant SPIES die Lieferkette stärker auf ethische Aspekte zu überprüfen und diese in Lieferantenaudits und -bewertungen vermehrt zu integrieren. Mit der Erstellung eines Code of Conducts, oder auch SPIES-Kodex genannt, wird 2022 gestartet.

_PIC4595_bearb
Chancengleichheit

SPIES zeigt Haltung, indem es in einem Verhaltenskodex das Verhalten untereinander regelt und ethische Grundsätze, wie ein Ausschluss von Diskriminierung, Belästigung oder dem Schutz von Meinungsfreiheit und Privatsphäre dokumentiert. Die Einrichtung einer Hinweisgeber-Mail dient den Mitarbeitenden zur anonymen Meldung von Regelverstößen und der Kommunikation zur Geschäftsführung. Mit unserem Beitrag zum Verein "Gesicht zeigen!" unterstützen wir jegliches Vorgehen gegen Diskriminierung. Mit der Einführung einer Sprach-Lern-App fördern wir die Integration und um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern, bieten wir Müttern und Vätern gleichermaßen die Option zur Teilzeitarbeit oder zum Schichtwechsel an. In der Produktion werden körperliche Unterschiede beispielsweise durch den Einsatz von Hebehilfen ausgeglichen.

csm_2019_05_Spies_Jobs_01_0794e63cae
Bildung

Die Bildung unserer SPIESer wird auf verschiedenen Ebenen gefördert und ausgebaut. Unsere Führungskräfte nehmen an einem mehrwöchigen Führungsprogramm teil und unseren technischen und kaufmännischen Mitarbeitenden ermöglichen wir die regelmäßige Teilnahme an internen wie externen Schulungen zur Erlangung und Vertiefung aufgabenrelevanter Kenntnisse. Unser webbasiertes Wissensmanagement ist von allen Arbeitsplätzen, auch mittels Terminals in den Produktionshallen, erreichbar. Darüber können Arbeitsanweisungen, Prozessabläufe und weitere Informationen abgerufen werden.

Bis 2025 planen wir den Aufbau einer SPIES Akademie. Ziel hiervon ist es eine digitale Lern- und Schulungsplattform für alle Mitarbeitenden zu implementieren und so das interne Wissen zu stärken. SPIES bildet gerne neue Auszubildende in mittlerweile fünf Ausbildungsberufen aus. Wir bieten Praktikumsplätze für Schüler:innen, Student:innen und Stellen für Werkstudenten:innen an.

_PIC4064
Gesundheit

Arbeitsunfälle und Qualitätsmängel vermeiden wir, indem an dem jeweiligen Arbeitsplatz nur dafür ausgebildete Personen eingesetzt werden. Darüber hinaus festigen jährliche Sicherheitsunterweisungen nach den Richtlinien der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) die Kenntnisse aller SPIESer. Eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und ein Arbeitssicherheitsausschuss kümmern sich um alle Belange zur Arbeitssicherheit bei SPIES. Im Jahr 2021 hatte das Unternehmen 12 leichte Arbeitsunfälle zu dokumentieren. Da wir Gesundheit als das höchste Gut erachten, möchten wir diese in allen Arbeits- und Lebensbereichen fördern und erhalten. Dafür organisiert SPIES für seine Mitarbeitenden beispielsweise Rückenschulen, Ergonomie-Trainings am Arbeitsplatz und Raucherentwöhnungskurse. Im Rahmen der Corona-Pandemie hat SPIES Impfungen und eine interne Teststation für Mitarbeitende angeboten.

Gemeinsam, als SPIESer, nehmen wir uns dem Thema Nachhaltigkeit an. Mit Herzblut und Sorgfalt stehen wir für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen und unserer Umwelt.
Christof Spies, Geschäftsführer SPIES Packaging

Lieferkette

Bei SPIES haben wir aber nicht nur die internen Produktionsabläufe im Blick, sondern auch die vor- und nachgelagerten Prozesse. Die Lieferanten von SPIES befinden sich zum Großteil in Deutschland oder der Europäischen Union. Aus diesem Grund werden Menschenrechtsrisiken in der Lieferkette als gering eingestuft. Nichtsdestotrotz soll die Überprüfung der Lieferanten in Bezug auf soziale und ökologische Kriterien in Zukunft weiter forciert und strukturell angegangen werden.

Dazu trägt unter anderem unsere Mitgliedschaft auf der Lieferantenplattform EcoVadis bei. Dort haben wir 2021 das erste Mal unsere Nachhaltigkeitsleistungen in den Kategorien Umwelt, Arbeits- & Menschenrechte, Ethik und Nachhaltige Beschaffung bewerten lassen und das Bronze Siegel erhalten. Über die Plattform können wir uns mit Lieferanten und Kunden vernetzen und die Transparenz in der Lieferkette in sozialen und ökologischen Aspekten erhöhen. Für die Zukunft streben wir eine Gold-Zertifizierung an.

Weiterhin planen wir eine Erweiterung des Bewertungsschemas unserer Lieferanten und starten 2022 mit der Erstellung eines Code of Conducts, um bestimmte Voraussetzungen der Zusammenarbeit zu regeln.

 

 

sedex
SEDEX ETHIK STANDARDS

Transparenz über soziale und ethische Prozesse im Rahmen der Lieferkette.

ecovadis
EcoVadis Zertifikat

Mit dieser Auszeichnung stellen wir unsere Transparenz und unsere ökologische, soziale und ethische Leistung unter Beweis, ebenso wie unser Streben nach kontinuierlicher Verbesserung.

csm_2020_02_Spies_Kundennutzen_Service_Flexibilitaet_e3804db2f3
20190708_143057364_iOS

Gesellschaft

Aus der Region, für die Region. Als relevanter Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor für die Stadt Melle haben wir schon immer unsere Verantwortung für die Region wahrgenommen. Lokales Engagement, aber auch die Unterstützung anderer sozialer oder ökologischer Projekte ist uns sehr wichtig. Deshalb unterstützen wir derzeit folgende Initiativen:

  • Mitgliedschaft im regionalen Unternehmensnetzwerk „Meller Netzwerk“. Durch die Mitgliedschaft können Projekte regionsübergreifend von der Wirtschaft gefördert und durchgeführt werden (z.B. spezielle Kurse für die Meller Schulen).
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit der Mitarbeitenden, insbesondere z.B. bei der freiwilligen Feuerwehr.
  • Spenden bspw. an Schulen für Projekte wie die Errichtung eines Fußballplatzes oder die Übernahme einer Bienenpatenschaft
  • Partner des Meller BMX-Clubs RaceHawks
  • Herr Spies ist Obermeister der Innung des Metallhandwerks Melle und engagiert sich damit ehrenamtlich für die Berufsausbildung in der Region. Die eigenverantwortliche Abnahme der Gesellenprüfung sowie die landes- und bundesweite Interessenvertretung gehört mit zu den Hauptaufgaben. Darüber hinaus ist Herr Spies Mitglied des Meisterprüfungsausschusses der Handwerkskammer Osnabrück.
  • Bildung & Berufseinstieg: Schulklassen besuchen i.d.R. das Unternehmen regelmäßig, besichtigen die Produktionswerke und werden dabei über das Spritzgussverfahren und Nachhaltigkeit informiert. Alternativ geht SPIES auch an Schulen und nimmt an Infoveranstaltungen teil. 2021 konnten solche Aktionen aufgrund der Corona Pandemie leider nicht stattfinden.
  • SPIES ist Unterstützer der Initiative „Gesicht Zeigen!“. Diese engagiert sich für Respekt und Toleranz und leistet Aufklärungsarbeit in den Themenbereichen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt.

 

 

sehen sie sich unsere anderen Bereiche an: