SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Header

Inspiration und Begeisterung. Ein Fall besser als der andere.

Tauchen Sie ein in unsere Referenzprojekte, lesen Sie unsere Fallbeispiele, lassen Sie sich inspirieren! Und sollten Sie Fragen haben: Zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen. Denn wir beraten Sie gern und finden auch für Ihr Produkt die maßgeschneiderte Verpackungslösung.

SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Case_01

Fallstudie 1: Optimierung Brucheigenschaften durch FEM-Berechnung

Die Abstützrippen/Einführhilfen am Deckel sollen geometrisch optimiert werden um Verformungen und Brüche zu vermeiden.

Fallstudie herunterladen
SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Case_02

Fallstudie 2: Prozessoptimierung durch Füllsimulation

Für den Gastronomiebereich sollte eine einzigartige, formschöne und funktionale Verpackung für Dressings und Saucen entwickelt werden.

Fallstudie herunterladen
SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Case_03

Fallstudie 3: Gewichtsoptimierung

Durch eine Evolution des heutigen Deckels sollten Gewichtseinsparungen erzielt werden. Das optische Erscheinungsbild sowie der wertige Gesamteindruck mussten unbedingt erhalten bleiben. Die neuen Deckel sollten auf den vorhandenen Abfüllanlagen ohne mechanische Änderungen verarbeitet werden.

Fallstudie herunterladen
SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Case_04

Fallstudie 4: Optimierung der Transport- und Lagereffizienz

Der optische Grundcharakter der Verpackung sollte erhalten bleiben. Der Verbraucher sollte die Änderung nicht bemerken. Die bestehende Abfülllinie sollte die neue Verpackung ohne gravierende Umrüstungen verarbeiten können.

Fallstudie herunterladen
SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Case_05

Fallstudie 5: Funktionsoptimierung

Über eine einzigartige Formgebung sollte ein hohes Unterscheidungsmerkmal und gute Wiedererkennung erzielt werden. Die Optik sollte dabei durch die Verwendung von IML verbessert werden. Um die Dispositions- und Fertigungsabläufe zu vereinfachen sollte nur noch ein einziger Deckel für Heiss- und Kaltabfüllung eingesetzt werden.

Fallstudie herunterladen
SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Case_06

Fallstudie 6: Flexibilität durch Standardisierung

Es sollte eine größtmögliche Flexibilität bei einem gleichzeitig geringen Investitionsvolumen erreicht werden.

Fallstudie herunterladen
SPIES_Website_2017_Verpackungen_CaseStudies_Case_07

Fallstudie 7: Erhöhung Produktionseffizienz

Der bestehende Becher sollte durch einen spritzgegossenen Becher aus PP ersetzt werden. Die Optik und Haptik sollte hochwertig ausfallen. Die Abfüllanlagen sollten nicht geändert werden müssen.

Fallstudie herunterladen

Zusammen sprechen.

Sie haben Fragen?

Ob zum Unternehmen, zur Produktion, zu einer Ihrer Produktideen oder …?

Nur zu – fragen Sie uns! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Kontakt aufnehmen

 

SPIES_Website_2017_Ansprechpartner_Poehls

Guido PöhlsLeiter Geschäftsentwicklung, Innovationsmanagement

T +49 5422 9411-1523
F +49 5422 9411-49
g.poehls(at)spies-packaging.com